Herzlich Willkommen auf der Homepage der Pfarre Altenstadt!

Jede Pfarrgemeinde lebt mit ihren Menschen: Christinnen und Christen - Kinder, Jugendliche und Erwachsene - die das Leben ihrer christlichen Gemeinde mittragen und mitgestalten. Erst in diesem Miteinander, das sich an der frohen Botschaft orientiert, wird Kirche lebendig, bunt, abwechslungsreich und vielfältig. Hier bekommen Sie einen Einblick in dieses bunte pfarrliche Leben - viel Spaß beim Durchklicken!

KandidatInnensuche: PGR-Wahl 2022

 

Am 20. März 2022 werden österreichweit neue Pfarrgemeinderäte gewählt. Auch für unsere beiden Pfarren Altenstadt und Levis ist der Pfarrgemeinderat ein unerlässlich wichtiges Gremium, das das Miteinander in der Pfarre maßgeblich mitbestimmt und mitgestaltet!

 

Beide jetzige PGR's machen sich auf KandidatInnensuche für die Wahl und alle sind eingeladen, diese zu unterstützen! Dazu steht im Oktober eine KandidatInnenbox in der Pfarrkirche in Altenstadt und in Levis, in die jede und jeder Personen für den neuen Pfarrgemeinderat in Altenstadt bzw. Levis vorschlagen kann. Die genannten Personen werden dann für die Wahl angefragt.

 

Wir bitten sehr, die Teilnahme an der KandidatInnensuche aktiv mitzutragen!

 

Pfarrgemeinderäte Altenstadt und Levis

Pfr. Ronald Stefani

Neuanfang - Es geht wirklich los!

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Robert Šoster, einen erfahrenen Kirchenmusiker, tollen Organisten und Chorleiter dafür gewinnen konnten, mit uns im Herbst in das neue Probenjahr, das als Projektjahr geplant ist, zu starten.

 

Er wird (vorerst als erstes Projekt) für den Seelensonntag, 7.11.2021,

eine neue Messe mit uns einstudieren. Die erste Probe dafür ist schon am

Mittwoch, 15.9.2021, um 20 Uhr im Pfarrzentrum!

 

Weiters findet jeden Mittwoch um 20 Uhr

die Chorprobe statt (außer am 27.11.2021)

 

Wir sind nun auf der Suche nach begeisterten Sängerinnen und Sängern in jeder Stimmlage, die unseren Kirchenchor mit ihrem Gesang verstärken. Wer es einmal ausprobieren möchte, bitte einfach bei der Probe vorbeikommen!

 

Es würde alle Chormitglieder und vor allem mich als neue Obfrau sehr freuen, wenn unserem Kirchenchor mit vielen neuen, kräftigen Stimmen der Neuanfang dauerhaft gelingen würde!

  

Obfrau Judith Bachmann

T 0699/11046263

judith@familiebachmann.at

Ideenworkshop Pfarrkirche

Unsere Pfarrkirche in Altenstadt ist ein geschichtsträchtiger, zentraler und bergender Ort. Tag für Tag steht sie offen, Sonntag für Sonntag trifft sich die Pfarrgemeinde zum Gottesdienst. Feiertage und Festzeiten prägen das Zusammenleben über den Kirchenraum hinaus. So viele verbinden mit der Pfarrkirche wertvolle Lebensereignisse wie Taufe, Firmung, Erstkommunion, Hochzeit, Beerdigung. 

 

Auch aus heutiger Sicht war die Renovierung 1963/64 ein sehr ambitioniertes Projekt. Seit der letzten grundlegenden Renovierung und Umgestaltung unseres Gotteshauses sind gut 60 Jahre nicht spurlos am Gebäude vorübergezogen. In dieser Zeit haben sich auch liturgisches Verständnis, theologische Schwerpunkte, technische Möglichkeiten und verschiedene Ansprüche verändert und weiterentwickelt.

 

Immer wieder kamen aus verschiedenen Bereichen Stimmen, dass unsere Pfarrkirche eine Renovierung bzw. Umgestaltung braucht, um mehr räumliche Nähe, mehr Wärme, Atmosphäre und Klarheit im Kirchenraum zu schaffen oder die technische Ausstattung zu erneuern...

 

Im Pfarrkirchenrat möchten wir dieses Anliegen aufgreifen und laden zum offenen Mitdenken über unseren Gottesdienstraum, über die Gestaltung unserer Pfarrkirche ein! 

 

Wie könnte unsere Kirche renoviert und umgestaltet werden, damit sie zukunftsträchtig ist? - Deine Ideen, deine Meinung, deine Wünsche, Visionen, Gedanken sind gefragt: Einfach in der Kirche aufschreiben und auf der Pinnwand posten oder per Mail an ronald.stefani@pfarre-altenstadt.at.

Corona: Aktuelle Infos für unseren Pfarrverband

Corona Maßnahmen 2021 09 15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 605.4 KB
Covid 19 Tips Hilfen BÖP.PDF
Adobe Acrobat Dokument 583.4 KB

Hl. Corona - Bitte für uns!

Pfarre Altenstadt
Pfarre Altenstadt

Sie war erst 16 Jahre alt, als die Märtyrerin in der Spätantike grausam hingerichtet wurde. Legenden ranken sich in Asien, Afrika und Europa über sie: Die heilige Corona hat mit dem gleichnamigen Virus, das derzeit die Welt in Atem hält, nicht nur diese grenzüberschreitende Internationalität gemeinsam. Sie gilt laut Ökumenischem Heiligenlexikon als Schutzpatronin gegen Seuchen. Doch vieles an ihrer Existenz bleibt ebenso wie beim Erreger der tückischen Epidemie im Dunkeln.

 

Das Heiligenlexikon erzählt über Corona (lateinisch "die Gekrönte" und damit ein Hinweis auf den allgemeinen Begriff "Märtyrerin") nur Vages: Sie sei im Jahr 161 oder aber 287 geboren - wo, ist unbekannt. Noch als Teenager wurde sie die Ehegattin des Soldaten Victor, der sich während der Christenverfolgung weigerte, seinen christlichen Glauben zu widerrufen und deshalb hingerichtet wurde. Die junge Witwe sei unter den Römer-Kaisern Antoninus Pius oder Diokletian ebenfalls den Martertod gestorben, und das laut dem Lexikon auf ausgesucht brutale Weise: nämlich indem sie gebunden an zwei gebeugte Palmen bei deren Emporschnellen zerrissen wurde.

 

Corona-Wallfahrten gibt es in Niederösterreich in St. Corona am Wechsel, seitdem 1504 dort in einer hohlen Linde eine Corona-Statue gefunden und daraufhin eine Kapelle errichtet wurde. Auch in St. Corona am Schöpfl bei Altenmarkt (NÖ) sowie in Wien sei die Verehrung verbreitet. Dass die österreichische Münzeinheit bis 1924 nach der Heiligen "Krone" hieß, ist wohl dem Umstand zuzuschreiben, dass Corona nicht nur Schutzpatronin gegen Seuchen ist, sondern auch in Geldangelegenheiten, bei der Schatzsuche und sogar in der Lotterie um Hilfe angerufen wird.

 

Hubert Mayer, ein begabter Schnitzer aus unserer Gemeinde, hat ein Relief mit der Darstellung der Hl. Corona geschnitzt. Die Vorlage dafür ist ein Votivbild von 1905 in der Pfarrkirche St. Corona am Wechsel. Die Darstellung und ein Gebet ist zum Ausdrucken als Download eingerichtet:

HL. Corona Hubert Mayer Gebetsbild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 958.5 KB