Abend der Barmherzigkeit

„Gott wird nicht müde, die Tür seines Herzens offen zu halten!“

Ein besonderer Abend führte am Freitag, den 4. März viele Christinnen und Christen in unsere Pfarrkirche, die zwischen 20.00 und 22.00 Uhr geöffnet war.

 

Verschiedene Stationen in der Pfarrkirche haben eingeladen, in sich zu gehen, auch Schweres, Belastendes und Schuld vor Gott zu bringen. Viele nutzten die Möglichkeit, einen Brief zu schreiben, suchten das Gespräch mit einem Priester, baten um den Segen oder wollten das Sakrament der Versöhnung empfangen.

 

Im Zentrum stand die Gegenwart Jesu in der Gestalt des Brotes. Das Allerheiligste war Mittelpunkt des Abends: „Gott wird nicht müde, die Hand auszustrecken. Er ist immer bereit zuzuhören.“

 

Ein herzliches Danke gilt Herrn Herbert Walser-Breuß, der dem Abend eine ganz besondere musikalische Note verlieh, ebenso unseren Mesnern Cornelia Malin und Manfred Wehinger, die beim Herrichten und Aufräumen geholfen haben.

 

Eine Jugendliche meinte: Das sollte es öfters geben...

Fotos: Pfarre Altenstadt